Diözesan-Caritasverband Eichstätt, 13.11.2015

Hofweihnachtsmarkt bei der Caritas in Ingolstadt

Mitarbeitende und Klienten verschiedener Einrichtungen bieten handgefertigte Waren an

Einen   gemeinsamen Weihnachtsmarkt veranstalten heuer erneut verschiedene Einrichtungen der Caritas-Wohnheime und Werkstätten sowie der Caritas-Kreisstelle Ingolstadt. Dieser findet am Freitag, 20. November 2015 von 13.00 bis etwa 19.00 Uhr im Hof in der Gaimersheimer   Straße 15 1/2 statt. Der Markt wird gemeinsam von Mitarbeitenden der Schreinerei, der Kontakt- und Begegnungsstätte Villa Johannes sowie der Beratungsstelle für psychische Gesundheit der Caritas und von geförderten beschäftigten Menschen gestaltet: unter anderem von wohnungs- und arbeitslosen sowie suchtkranken und psychisch kranken Personen.

Besucherinnen und Besucher werden eine breite Angebotspalette vorfinden: „Wir haben zum Beispiel Vogelhäuser, Kerzen, Gestecke aus Holz, Lampen, Strickwaren, Taschen, Weihnachtskarten, Glas und Metallkunst – natürlich ist alles eigene Handarbeit aus unseren Caritas-Werkstätten“, informiert Schreinermeister Marco Kurth. „Und es gibt auch ein kleines Theaterstück sowie Musik unserer Caritasband ‚ Incariwo ‘“, fügt er hinzu. Die Erlöse aus dem Verkauf kommen Kurth zufolge den beteiligten Caritaseinrichtungen zugute. Für das leibliche Wohl sorgen Kaffee und Kuchen sowie am Abend „auch noch deftigere Speisen“, so Kurth.  

Neben einem guten Verkauf und einer Einstimmung auf die Advents- und   Weihnachtszeit erhoffen sich die an dem Weihnachtsmarkt Beteiligten laut dem Schreinermeister „ein wenig Aufmerksamkeit   dafür, was die bei uns beschäftigten Menschen in schwierigen Lebenslagen leisten können“.

 

Weitere Infos zu diesen Themen: